UMGEBUNG

Fuhrberg gehört zur Gemeinde Burgwedel in der Region Hannover. Die  niedersächsische Landeshauptstadt liegt nur 20 Autominuten entfernt. Richtung Norden erstreckt sich die Lüneburger Heide, im Osten liegt die alte Residenzstadt Celle. Auch das Naherholungsgebiet Steinhuder Meer westlich von Fuhrberg ist nicht weit entfernt.

Der Ort mit vielen gepflegten Fachwerkhäusern und einer schönen kleinen Kirche lädt zu einem Erkundungsspaziergang ein. Um Fuhrberg herum liegen Wälder und Felder. Sofort ist man in Mitten der Natur. Das über 30.000 Hektar große ‚Fuhrberger Feld‘ ist eines der größten Grundwasserschutzgebiete Deutschlands. Der acht Kilometer lange Trinkwasser-Erlebnispfad führt die Besucher mitten in den Wald auf Entdeckungsreise. Weitere Informationen für Aktivitäten rund um Fuhrberg finden sie hier.

Auch für Wanderer und Radfahrer ist die Lage Fuhrbergs interessant. Direkt am Café Adam vorbei verläuft der deutsche Abschnitt des berühmten Fernwanderweges E1, der über 4900 km von Umbrien bis zum Nordkap führt. Die Wälder und Flure der Südheide rund um Fuhrberg sind ein Eldorado für Reiter und bekannt für ihren Reichtum an Pilzarten. Sie locken gerade im Herbst zahlreiche Pilzsammler an. Außerdem ist das „Sprillgehege“, südlich von Fuhrberg gelegen, sehr wildreich. Schon Ernst August I. König von Hannover erlegte hier 1842 bei einer Treibjagd 12 Rothirsche. Der zum Gedenken errichtete  „Königstein“ erinnert daran.